Samstag, August 26, 2006

Arne bloggte hier

Der Blog ist tot, es lebe der Blog!

4 Comments:

At 9/05/2006 11:07 PM, Anonymous www.mk81.de said...

Das Blog man!

Blog = Web + Log => Das Netztagebuch ;-)

Ne, der is schon ok.. - auch wenn's eigentlich falsch ist. Ich bin ein Klugscheißer ^^

 
At 10/04/2006 7:05 AM, Blogger jennygibson0040135929 said...

hey, I just got a free $500.00 Gift Card. you can redeem yours at Abercrombie & Fitch All you have to do to get yours is Click Here to get a $500 free gift card for your backtoschool wardrobe

 
At 10/28/2006 6:26 PM, Anonymous Anonym said...

Häresie der Woche Nr.3 (4.Woche 2006)

Gemeinsame Erklärung der Novus Ordo Satanisten (sich seit 1958 als „katholische Kirche“ ausgebend) mit den lutheranischen Satanisten zur Rechtfertigung

Nummer 26

„Der lutherischen Lehre nach, rechtfertigt Gott den Sünder allein durch den Glauben (sola fide)“.

Nummer 41 des gleichen Wisches besagt

„So erscheinen die doktrinalen Verurteilungen des 16. Jahrhunderts (sprich Trienter Konzils), solange sie sich auf die Doktrin über die Rechtfertigung beziehen, in einem neuen Licht. Die Lehren der lutherischen Kirchen, die in dieser Erklärung präsentiert werden, fallen nicht unter die Verurteilungen des Trienter Konzils.“

In Nummer 13 dieser Erklärung wird’s noch krimineller:

„Im Lichte dieses Einverständnisses erklären wir, dass die sich auf die Rechtfertigungslehre beziehenden Verurteilungen des 16. Jahrhunderts (Trienter Konzils), sich nicht auf den Partner von Heute (Lutheraner) beziehen.“



Im Vergleich dazu jetzt die Lehre der katholischen Kirche aller Zeiten, die Rechtfertigung betreffend



Papst Paul III, Trienter Konzil, 6. Sitzung, Kap. 10, ex-cathedra

„Man sieht also, dass ein Mensch durch Taten gerechtfertigt wird, und nicht allein durch den Glauben(Jas 2,24).“


Papst Paul III, 6.Sitzung, Kap.16, ex-cathedra

„Dieser, durch das Trienter Konzil definierten katholischen Doktrin über die Rechtfertigung zufolge- ohne deren bedingungslosen und glaubenstreuen Annahme niemand gerechtfertigt werden kann- schien es der Heiligen Synode recht, diese Kanons hinzuzufügen, so dass alle wissen, was sie zu glauben und zu folgen haben, und was sie ablehnen und vermeiden müssen.“


Papst Paul III, 6.Sitzung über die Rechtfertigung, Einleitung, ex-cathedra

„Die Heilige universelle und generelle Synode von Trient, die sich gesetzesmäßig im Heiligen Geist versammelt hat, beabsichtigt allen Gläubigen Christi die wahre und heilsbringende Doktrin der Rechtfertigung zu erklären, indem sie strengstens verbietet, dass von jetzt an sich jemand anmaße, etwas anderes zu glauben oder zu predigen, als das, was hier in diesem vorliegenden Dekret definiert und bestimmt worden ist.“



Anmerkung des Editors

Ein kurzer analytischer Vergleich. Die Novus Ordo Sekte mit all ihren Teufels“klerikern“, die sich seit 1958 in trügerischer Weise für die „katholische Kirche“ ausgeben, aber alles mit satanischer Vehemenz ablehnen, was die katholische Kirche aller Zeiten je gelehrt hat, manifestiert in dieser „gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigung mit den Lutheranern vom 31.10.1999“ auf ganz hartnäckige Weise ihren Hass auf die katholische Kirche und ihre offene Häresie, indem sie sich mit Pseudopapst Alcimus-Wojtyla und Pseudokardinal Rattzinger an der Spitze, der protestantischen Rechtfertigungslehre bedingungslos unterwirft.

In diesem gemeinsamen Schreiben Nr.41 wird unverschämterweise behauptet, dass keine der lutherischen Lehren, in Bezug auf die Rechtfertigung, vom Trienter Konzil verurteilt wurden. Eine Lüge ohne gleichen, denn die lutherische Häresie, bezüglich der Rechtfertigungslehre alleine durch den Glauben wurde vom Trienter Konzil insgesamt 13 mal verurteilt. In diesem Statement stimmt die Novus Ordo Sekte zu, dass alle dogmatischen Kanons und Dekrete von Trient, die die Rechtfertigung durch Glauben allein verurteilen, umgestoßen wurden, und das Rechtfertigung durch Glauben allein, weder im Gegensatz zu den Lehren der katholischen Kirche, so wie sie im Trienter Konzil unfehlbar definiert wurden, stehen, noch dass sie von ihr verurteilt wurden.

Eindeutiger, formeller und hartnäckiger kann Häresie nun wirklich nicht mehr sein.

Das bezeugt, dass die Unterschreiber , die den Namen „katholische Kirche“ dazu missbrauchten, Antichristen sind, und damit keine Katholiken sein können. Der Führer solch einer Sekte kann auf keinen Fall ein „Papst“ sein, wie schon in der Bulle Papst Pauls IV „Cum ex apostolatus officio“ unfehlbar gelehrt wird.

Im CIC von 1917 wird ein Häretiker folgendermaßen definiert:

„Jegliche getaufte Person, die hartnäckig die Wahrheiten, die uns die Kirche durch göttlichen und katholischen Glauben befiehlt zu glauben, verneint oder anzweifelt, ist ein Häretiker.“
www.sedisvakantismus.org

 
At 1/18/2007 12:20 PM, Anonymous Anonym said...

pantsex cinta
donne mature con i collant
sympathetic inglese scopata
caldissimo favoloso figlio
adeguato fighetta gruppo
derisive infermiera gruppo
imbarazzato tedesco dildo
likeable moglie orale fotti
sheepish amante orale fotti
freschissimo deciso madre
amichevole infermiera ass to mouth
pippe bocchini
mutandine vip
prodigiosamente bagnate
scopate tra padre e figlia
megatettone
mamma baciare
zia e nipote scopano
comfortable amatoriali maledica
copertine cd nirvana
stravagantemente bionde succhi
a letto webcam
affetto ragazze strip
grossi capezzoli da succhiare
pauroso nubile
foto gratuite di donne e sesso con cavalli
lieve gruppo
nuoto nudo
fuoriclasse cameriera amore
love zoccoleborghesi ubriache
exhibitionism
pallido nubile
annunci di puttane
msn it
clitoride grande foto
nella residenza cowgirl
ragazze maledica in anticamera
imbarazzato fighetta strip
derisorio moglie spogliarello
tutto un atleta
fighetta sex nellappartamento
racconti pornografici di donne in reggicalze
buono femmina merda
molto bollente bellezza papa
derisive bionde ubriache
damerino aspo
foto spogliatoio
indiane che scopano
funny amatoriali inculate
caldo fighette anale fotti

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home